BUCHUNGSKONDITIONEN

Kartenbestellung
Wir nehmen Ihre Kartenanfrage gerne schriftlich entgegen. Die Bearbeitung der Bestellungen erfolgt in der Reihenfolge ihres Einlangens und nach Maßgabe der vorhandenen Plätze. Bestimmte Reihen oder Plätze können im Vorfeld nicht zugesichert werden. Ihre Reservierungsbestätigungen inklusive Optionsfrist erhalten Sie in schriftlicher Form.
Bitte beachten Sie, dass die reservierten Karten nach Ablauf der Optionsfrist ohne Ihre schriftliche Rückmeldung automatisch wieder in den freien Verkauf gehen. Der Veranstalter und das Festspielbüro sind berechtigt, die genannten Fristen in begründeten Einzelfällen zu verlängern oder zu verkürzen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung eines Kartenkontingentes oder eine Verlängerung der Optionsfrist.

Bezahlung und Versand
Nachdem Sie Ihr Kartenkontingent zur Abnahme fixiert haben, erhalten Sie die Rechnung per E-Mail oder per Post. Die Zahlung kann per Banküberweisung oder per Kreditkarte (VISA, Master Card oder Diners Club - hierfür geben Sie bitte bei der Fixierung Ihre Kreditkartendaten an) erfolgen. Bei nicht fristgerechter Zahlung der Rechnung verliert die Reservierung ihre Gültigkeit und die Plätze werden anderweitig vergeben. Es werden ausschließlich bezahlte Karten per Post versandt. Alle Preise verstehen sich inklusive Steuern, Abgaben und Gebühren. Versandspesen werden gesondert verrechnet.

Umtausch und Rückgabe
Wir weisen darauf hin, dass bereits fixierte und bezahlte Tickets nicht mehr storniert werden können. Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zur Rückgabe bzw. zum Umtausch von Karten. Bei ausverkauften Veranstaltungen können Karten ohne Gewähr zum Wiederverkauf in Kommission genommen werden. Die Kommissionsgebühr beträgt 20% des Kartenpreises. Die Abrechnung erfolgt nach Saisonende.

Schlechtwetter
Informationen bezüglich des Vorgehens bei einer offiziellen Absage der Vorstellung durch den Veranstalter auf Grund von Schlechtwetter und die damit verbundene Refundierung der Kartengelder finden Sie hier …

Zutritt zum Festspielgelände
Zutritt zum Festspielgelände haben nur Besucher mit einer für den Vorstellungstag gültigen Eintrittskarte.

Hausordnung
Besucher des Festspielareals Steinbruch St. Margarethen akzeptieren mit Betreten des Geländes die gültige Hausordnung. Diese liegt bei der Kassa auf.

Hunde und Haustiere
Wir bitten um Verständnis, dass Hunde und andere Haustiere - mit Ausnahme von Begleithunden - auf dem Gelände nicht gestattet sind.

zurück