David Jagodic

Der Tenor David Jagodic wurde in Kranj (Slowenien) geboren. Nach einem Kompositionsstudium am Konservatorium für Musik und Ballett in Ljubljana studiert er seit 2010 an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien Sologesang bei Prof. Claudia Visca und Lied und Oratorium bei KS Robert Holl. Seit 2012 war er u.a. als Fenton (Falstaff), Alfred (Die Fledermaus), Lenski (Eugen Onegin) sowie als Ferrando (Così fan tutte) und Don Ottavio (Don Giovanni) zu erleben.

Beim Wettbewerb „Bruna Špiler“ in Montenegro belegte er 2011 den 1. Platz. Er absolvierte Meisterkurse u.a. mit Piotr Beczala und Snezana Nena Brzakovic. David Jagodic ist Stipendiat der SIAA Foundation Liechtenstein.