Simon Duus

Der mehrfach ausgezeichnete dänische Bassbariton Simon Duus absolvierte als Student von Susanna Eken seine Ausbildung an der Opernakademie des Königlich Dänischen Theaters, gefolgt von der Solistenklasse an der Königlich Dänischen Musikakademie in Aarhus bei Bodil Øland. Gegenwärtig studiert er bei Gregory Lamar.

Der junge Künstler trat bereits als Schreiber in Jörg Widmanns Babylon in Amsterdam auf, als Don Prudenzio (Il viaggio a Reims in der Regie von Damiano Michieletto), Henrik in Carl Nielsens Maskarade (sowohl in Kasper Holtens als auch Natascha Metherells Inszenierung), Don Alfonso (Così fan tutte) und Leporello (Don Giovanni) bei der Oper Hedeland und Colline (La Bohème) an der Dänischen Nationaloper.

In der nächsten Saison stehen seine Rollendebüts als Papageno und Basilio (Il barbiere di Siviglia) am Königlich Dänischen Theater auf dem Programm. Als Ceprano gibt Simon Duus bei der „Oper im Steinbruch“ sein Debüt in Österreich.