Yosep Kang

Yosep Kang hat sich als herausragender Tenor an führenden Theatern etabliert, so an der Deutschen Oper Berlin, der Niederländischen Nationaloper, der Oper in Rom, der Wiener Staatsoper, der Semperoper Dresden oder der Münchner und Hamburgischen Staatsoper. Zu seinen wichtigsten Partien zählen Herzog von Mantua, Alfredo, Macduff, Edgardo, Don Ottavio, Rodolfo, Riccardo, Des Grieux und die Titelrolle in Berlioz' La Damnation de Faust. Aktuell singt Kang an der Deutschen Oper Berlin Hauptrollen in Les Huguenots, Rigoletto und Un ballo in maschera, den Herzog von Mantua in Dresden und an der Wiener Staatsoper sowie Arnold (Guillaume Tell) in Warschau, München und Hamburg. An der Wiener Staatsoper debütierte er als Rodolfo neben Angela Gheorghiu und sang die Titelrolle in Les Contes d’Hoffmann. Davor war Kang als Rigoletto-Herzog an der Bayerischen Staatsoper und an der Oper Leipzig zu erleben, als Italienischer Sänger im Rosenkavalier in Dresden und als Arnold an der Oper in Graz. Außerdem gab er sein Debüt als Tebaldo (I Capuleti e i Montecchi) am Grand Théâtre in Genf und trat erstmals in Italien in Erscheinung (Herzog an der Oper Rom), gefolgt von Alfredo in Düsseldorf und Macduff in Amsterdam.

Yosep Kang sang Konzerte u.a. in der Berliner Philharmonie, im Musikverein Wien, im Konzerthaus Berlin, Gewandhaus Leipzig, in der Kreuzkirche Dresden, Prinzregententheater und Herkulessaal in München und in der NHK-Hall in Tokio. Er hat unter Dirigenten wie Yves Abel, Christian Thielemann, Myung-Whun Chung, Lothar Zagrosek, Eliji Oue, Jesús López Cobos und Helmuth Rilling gearbeitet.