Martin Gyimesi

startete seine Karriere im Knabenchor Bratislava. Als Chormitglied des slowakischen Nationaltheaters sang er bereits erste Solo-Partien. Seit 2013 ist Martin Gyimesi Solist des Nationaltheaters und singt dort unter anderem Partien wie Nemorino in „Der Liebestrank“, Tamino in „Die Zauberflöte“, Ismael in „Nabucco“, Malcolm in „Macbeth“, sowie Don Ottavio in „Don Giovanni“. Gyimesi singt auch Kirchenkonzerte.