Anna Netrebko

Die große Sopranistin Anna stellt die Kinderoper „Die Schneekönigin“ vor, die im Juni 2015 im Haydnsaal des Schlosses Esterházy in Eisenstadt in einer Neufassung aufgeführt wird. Zum ersten Mal in Ihrer Karriere übernimmt sie damit die künstlerische Verantwortung für eine musikalische Produktion. Für Anna Netrebko stand die Kinderoper am Anfang Ihrer Karriere als Sängerin. Im Alter von 16. Jahren sang sie im Mariinski Theater in St. Petersburg die Rolle der Gerda. „Ich möchte Kinder für die Oper begeistern, so wie auch meine Liebe zur Oper bereits in früher Kindheit entfacht wurde. Aus diesem Grund habe ich das Projekt Kinderoper gemeinsam mit Esterházy ins Leben gerufen. Unsere Oper soll für Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.“ Die Neufassung des Märchens von Sergej Banewitsch für Kammerorchester wird im Rahmen von rund 10 Schul- und Familienvorstellungen in Eisenstadt auf die Bühne gebracht. Anna Netrebko hat sich mit diesem Projekt, bei dem sie jetzt als Schirmherrin – nicht aber als Sängerin - wirkt, ein großes Ziel gesetzt: „Ich möchte, dass Kinder die Oper nicht nur als Zuschauer und Zuhörer erleben, sondern die Kinder inspirieren, ihr eigenes künstlerisches Potential zu entdecken und zu entwickeln. Wenn ich Kindern dabei die Liebe zur Oper vermitteln kann, mit einer Partie, die ich selbst gesungen habe, so macht mich das sehr glücklich" , so Netrebko.


Foto:© Jozef Barinka