Symphonieorchester des <br>Slowakischen Rundfunks

Das Symphonie-Orchester des Slowakischen Rundfunks wurde im Jahr 1929 als erstes professionelles Symphonie-Orchester in der Slowakei gegründet. Zum offiziellen Leiter des neuen Rundfunkorchesters wurde damals der tschechische Dirigent František Dyk ernannt. Die Anfänge der künstlerischen Tätigkeit des Orchesters sind stark mit der besonderen Aktivität von Alexander Moyzes verknüpft, dem wir vor allem für die kontinuierliche Qualitätsverbesserung als auch für die Verbreitung des Ensembles bedanken. Hinter dem Dirigent Pult haben sich zahlreiche Persönlichkeiten gewechselt, wie zBsp. Kornel Schimpl, František Babušek, Krešimir Baranović, ďudovít Rajter, Richard Týnský, Ladislav Slovák, Bystrík Režucha, Otakar Trhlík, Ondrej Lenárd, Róbert Stankovský, Charles Olivieri Munroe oder Oliver Dohnányi. Der gegenwärtige Hauptleiter des Orchesters ist Mario Košik, außerdem vertritt auch Adrián Kokoš die Funktion des Orchester-Dirigenten. Das erste professionelle Symphonie-Ensemble in der Slowakei erfreut sich einer knapp neunzigjährigen merkwürdigen Geschichte auf der Musikszene. Während des erwähnten Zeitraums realisierte das Orchester eine unzählige Nummer von Aufnahmen für diverse Musikverlage wie zBsp. Opus, Supraphon, Naxos, Marco Polo, Arte Nova, etc. Wahrscheinlich nirgendwo auf der Welt kann man so ein Orchester mit solcher großen Anzahl von Audioträgern finden. Außerdem kooperiert das Orchester regelmäßig bei den Musikaufnahmen zu bekannten slowakischen Filmproduktionen, etwa „Rukojemník“ oder „Láska na vlásku“. Neben regelmäßigen Konzerten in der Slowakei absolvierte das Orchester in den vergangenen Saisons auch mehrere bedeutende Auftritte im Ausland. Das Ensemble war zBsp. Gast in Österreich, Deutschland, Ungarn oder Spanien. In Mai 2014 hielt das Orchester Konzerte in dem Wiener Musikverein, als auch in Klagenfurt. In den Jahren 2010 und 2014 absolvierten seine Mitglieder zwei große und erfolgreiche Konzert-Tours in Japan. In der aktuellen Saison absolviert das Orchester verschiedene und interessante Konzerte, sowohl im In- als auch im Ausland. Seine künstlerischen Auftritte finden unter der Leitung des Hauptdirigenten Mario Košik und auch von einigen hervorragenden Gastdirigenten statt, wie zBsp. Yordan Kamdzhalov, David Porcelijn oder Vladimir Spivakov. Die Konzerte beinhalten auch zahlreiche Auftritte von außergewöhnlichen Solisten, u.a. von Daniel Ottensamer, Antonii Baryshevsky, Hibla Gerzmava, Yusif Eyvazov, Milan PaĐ a, Ladislav Fančovič und anderen, die sich im Rahmen der Saison mit dem Orchester bereits vorgestellt haben oder noch kurz vor dieser Vorstellung stehen. Die Musiker des Symphonie-Orchesters des Slowakischen Rundfunks sind mit ihrem Hauptdirigent auf das Repertoire der Klassizismus-und Romantik-Ära spezialisiert. Sie spielen aber auch die Musikwerke des 20. und 21. Jahrhunderts. In jedem von seinen Saison-Konzerten präsentiert das Orchester auch die Musikstücke der slowakischen Komponisten, wobei viele von diesen Werken eine Prämiere haben.